Sie sind hier

URLAUB IN DEN CEVENNEN
 

Les Cévennes
Les Cévennes

Willkommen in unseren wunderschönen Cevennen, einer Grand Site von Okzitanien! Die Mittelgebirgskette gehört zum Zentralmassiv und liegt genau an der Grenze von Lozère und Gard. Ihre höchsten Gipfel sind der Mont Aigoual (1 567 m) und der Mont Lozère (1 699 m). Was unternimmt man in den Cevennen? Wanderungen, Canyoning, Gleitschirmfliegen, Via Ferrata, Road-Trips mit dem Motorrad, Besuche in Dörfern, Museen, religiösen Stätten der Kamisarden …

Le Puech de Mariette, près du site du Cham des Bondons
Le Puech de Mariette, près du site du Cham des Bondons

ABSOLUT SEHENSWERT

Grandiose Panoramas und legendäre Berge

Ab Florac folgen Sie der Corniche des Cévennes(über die D9) und fahren zur Wetterstation des Mont Aigoual. Mitte Juni treffen Sie auf tausende Schafe, die bei einem großen Fest zu ihren Sommerweiden wandern. Wiesen, Heide und Granitblö>Cham des Bondons, den See von Villefort, das mittelalterliche Dorf La Garde-Guérinund das Museum Mont Lozère

Nicht zu verpassen

Le Parc national des Cévennes est le plus vaste des parcs nationaux de la France métropolitaine, et le seul de moyenne montagne. Sur le site Internet du Parc, vous trouverez plein d’idées de balades et de sorties au cœur de cet espace d’exception.

Voir le site du Parc national des Cévennes

 

Le train à vapeur des Cévennes
Le train à vapeur des Cévennes

DER DAMPFZUG DER CEVENNEN

Eine tolle Idee für eine Fahrt durch die Cevennen

Der Dampfzug der Cevennenfährt von Anduze, der Hauptstadt der berühmten Vasen aus Anduze, nach Saint-Jean-du-Gard mitten im Gardons-Tal. Sie kommen an bezaubernden Panoramas, Viadukten und Tunneln vorbei. Sie fahren durch die Bambouseraie en Cévennes, ein europaweit einzigartiger exotischer Park. Durch Garrigue und Kastanienhainegeht es weiter zu Badestellen und Spuren menschlicher Aktivität: Bancels (Terrassen), Mühlen, Schlösser … Endstation am Museum des Désertin Mialet, einer Hochburg des Protestantismus in den Cevennen.

Mit Kindern

Gehen Sie einige Tage lang über den legendären Stevensonweg (den GR®70) durch die Cevennen. Ein unvergessliches Erlebnis – Ihre Kinder und Taschen werden von Eseln getragen. 

Weitere Informationen

Les Gorges du Tarn
Les Gorges du Tarn

DIE GORGES DU TARN

Eine der spektakulärsten Landschaften Frankreichs

Der 400 bis 600 m tiefe und 50 km lange Canyon ist eine absolute Naturschönheit aus einer Aneinanderreihung von Klippen, Corniches, Felsen und malerischen Dörfern. Besuchen Sie die Gorges du Tarnvon Quézac(Lozère) bis Rozier (Aveyron) mit dem Auto oder ansonsten zu Fuß, mit dem Kanu oder mit dem Gleitschirm. 
Fahren Sie mit den 
Schiffern aus La Malènezum Baumes-Felsenkessel. Faulenzen Sie an einem der Kieselsträndedirekt am smaragdfarbenen Wasser des Tarn. Entdecken Sie den atemberaubenden Point Sublime.

Ungewöhnliches

Kochtopf für Riesen, Löwen oder Schildkröten? Auf dem ausgeschilderten Weg des Chaos de Nîmes-le-Vieuxkönnen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen: Am Causse Méjean liegen seltsame, durch Erosion entstandene Formen. 


Weitere Informationen

La Grotte de la Cocalière
La Grotte de la Cocalière

SCHACHTHÖHLEN UND GROTTEN

Besonders angenehm bei Hitze

Kaufen Sie Eintrittskarten für die Abîme de Bramabiau, deren unterirdischer Flusseinen Wasserfall bildet, und für die Grotte de La Cocalièremit ihren prachtvollen Tropfsteinen, Vorhängen und Becken aus Kristall. Planen Sie die Konzerteim Stalagmitenwald des Aven Armandund die Märchenrundgängedurch die Grotte de Dargilanin Ihr Sommerprogramm ein. Ein Höhepunkt ist die Safari in der Grotte de Trabucmit ihren türkisfarbenen Seen und 100 000 Steinsoldaten. 

La route des Gorges du Tarn

In den Cevennen, besonders in Lozère, fehlt es nicht an Strecken zu bestimmten Themen: „Die Corniche der Cevennen“, „Besondere Landschaften zwischen Mont Lozère und Lot-Tal“ etc. Für Motorradfahrer wurden mehrere spezielle Road-Trips zusammengestellt: „Die Route 48“, „Fahrt zum Mont Aigoual“ etc.

Rufen Sie schnell die Internetseite 


 Lozère Tourisme auf

La Maison Rouge - Musée des Vallées Cévenoles
La Maison Rouge à Saint-Jean-du-Gard

DIE CEVENNEN UND DIE SEIDE

Der rote Faden der Geschichte

Drei Jahrhunderte Seidenraupenzuchthaben die Landschaft der Cevennen geformt: von den Maulbeerbäumen als Nahrung für die Seidenraupen bis zu den Resten der Zuchtgebäude und Spinnereien. Besuchen Sie unbedingt das Seidenmuseumin Saint-Hippolyte-du-Fort, das Maison-Rouge – Museum der Cevennen-Tälerin Saint-Jean-du-Gardund die letzten Strumpfproduktionen in Sumène und Monoblet. Im August halten Unternehmen der Baumwoll- und WollverarbeitungMarkt in Florac – seit 1892Heimat der Tuffery-Jeans!

Die Cevennen – ein einmaliges Erlebnis

Eine Einheit aus verschiedensten Gebieten, die immer wieder neu entdeckt werden wollen. Atemberaubende Landschaften und Täler, in denen man stolz an Traditionen festhält. Und ein selten guter Kontakt zu den Bewohnern, die gerne zeigen, wie sehr sie ihr Gebiet lieben. Video 2 :39 © Cévennes Tourisme.

Cévennes
@killian_btd
Le Mont Lozère
https://www.instagram.com/p/Bb2I6oHlv1_/
Cévennes
@laurentmeyvaert
Vers le Cham des Bondons
https://www.instagram.com/p/BVSdE39lx_f/
Gorges du Tarn
@chaitrigna
Gorges du Tarn
https://www.instagram.com/p/BWQh_19jWl3/

Unsere Auswahl

Mietunterkunft

LA SOURCE DE CASTAGNOLS CHAMBRES D'HÔTES DE CHARME

VIALASLozère
Hotel

AUBERGE REGORDANE

PREVENCHERESLozère
Feriendorf

Domaine Lou Cévenol

AULASGard
Campingplätze

ECO CAMPING LA TIERE

FLORACLozère
Latitude: 44.324014000000
Longitude: 3.593714000000
Wie reise ich am besten an?
  • Mit dem Auto: über die Autobahnen A7, A9 oder A75. 

  • Mit dem Zug: Nehmen Sie den TGV nach Nîmes oder Montpellier und dann einen TER, der unter anderem Alès und Mende anfährt, oder einen Bus nach Saint-Jean-du-Gard, Le Vigan, Forac ...

  • Mit dem Flugzeug: ab den internationalen Flughäfen von Montpellier und Nîmes.

Weitere Informationen