Sie sind hier

DIE PÄSSE DER PYRENÄEN
Auf den Spuren der Tour de France

Pässe Tourmalet, Soulor, Peyresourde... : Leidenschaftliche Radsportler kommen von weit her, um die Pässe der Tour de France in den Pyrenäen zu bezwingen. Der Radsporttourismus ist eine Spezialität Okzitaniens. Wäre das was für Sie ? Warum nicht auch mit dem Elektrofahrrad ?

Cols des Pyrénées à vélo, col du Tourmalet
Au col du Tourmalet

Die Route der Pässe

Hier wird jeder zum Sieger !

Fordern Sie im Team oder allein die legendären Pässe der Tour de France heraus. Der Tourmalet-Pass zum Beispiel, gefolgt von seiner schwindelerregenden Abfahrt ins Barèges-Tal oder Campan-Tal (je nachdem, aus welcher Richtung Sie hinaufgefahren sind), steht auf der Tourenwunschliste eingefleischter Radsportler ganz oben.

Halbtagsausflug, Rundfahrt über einen Tag oder sogar länger : In jedem Fall sind die Fahrten auf den Gipfel und wieder herunter immer anders und die ständig wechselnden Panoramaaussichten stets spektakulär. Der Berg ist aber nicht nur den Profis vorbehalten. Mit ein wenig Übung können sich auch Hobbyradfahrer an dieses Abenteuer wagen.

WEITERE INFORMATIONEN

Spa Aquensis
Spa Aquensis

DIE ANSTRENGUNG WIRD BELOHNT...

Das Spa : eine Spezialität der Pyrenäen

Nach dem Aufstieg kommt die Belohnung. In vielen Thermalkurorten in den Pyrenäen haben Erholungs- und Spaßbäder eröffnet, wo Sie sich in wunderschönen Dekoren entspannen können. Becken mit natürlich warmem Thermalwasser, Sprudelbänke, Massagestrahle, aber auch Saunas, Dampfbäder, relaxende oder energiespenden Pflegeanwendungen werden Sie die bezwungene Höhe schnell vergessen lassen.

Besuchen Sie das Aquensis in Bagnère-de-Bigorre, das Bains du Rocher in Cauterets, das Balnéa im Louron-Tal (zwischen dem Pass Peyresourde und dem Pass Val Louron !), das Jardin des Bains in Argelès-Gazost, das Luzéa in Luz Saint-Saveur, das Ciéléo in Barèges (am Fuße des Tourmalet-Passes) oder auch in der Ariège das Bains du Couloubret in Ax-les-Thermes.

Ausrüstung

Dank den Fahrrädern mit elektrischem Antrieb kann die Auffahrt zu den Pyrenäenpässen von jedermann bewältigt werden und erleichtert damit den Zugang zu den schönen Rad- und MTB-Wegen in den Bergen. In den Departements Hautes-Pyrénées und Ariège bieten die meisten Fahrradverleiher auch Fahrräder und Mountainbikes mit Elektroantrieb an.   

Cols des Pyrénées à vélo, la Montée du Géant
La Montée du Géant (du Tourmalet)

DIE TOUR DE FRANCE

Und andere große Radsportveranstaltungen

Jedes Jahr finden in den Pyrenäen Veranstaltungen statt, die von einer Geselligkeit geprägt sind, die in dem festlichen Ambiente der durchfahrenen Orte legendär geworden ist.

Ganz vorne an steht dabei die Tour de France, die jedes Jahr weite Teile Okzitaniens durchfährt. Weitere Rennen wie die Ronde d'Isard in der Ariège (im Mai) und Feste wie die herausragende Montée du Géant du Tourmalet in den Hautes-Pyrénées (im Juni) stehen im sportlichen Veranstaltungsprogramm der Region : Egal ob als Zuschauer oder engagierter Sportler, diese großen Radsportfeste sollten Sie nicht verpassen !

Cols des Pyrénées à vélo
En Ariège

Die wichtigsten Pässe in der Pyrenäen

Nach der Anstrengung werden Sie mit fantastischen Ausblicken belohnt !

🚴 In den Hautes-Pyrénées : Das Departement besitzt 14 Pässe und Ankunftsorte in den Bergen, darunter der legendäre Pass Tourmalet (2115 m), der Pass Peyresourde (1569 m), der Pass Val Louron - Azet (1580 m), der Pass Soulor (1474 m), La Mongie (1715 m) oder auch Lourdes-Hautacam (1560 m) und Luz Ardiden (1715 m).

🚴 In der Haute-Garonne : Im südlichen Teil des Departements befinden sich 10 Pässe, die regelmäßig bei der Tour de France angefahren werden, darunter Port de Balès (1755 m), der Pass Les Ares (797 m), der Pass Buret (618 m), der Pass Menté (1349 m), der Pass Portet d’Aspet (1069 m), der Pass Portillon (1293 m) und der Pass Peyresourde (1569 m).

🚴 In der Ariège : Im Departement gibt es 20 erfasste Pässe, darunter der Pass Agnes (1595 m), der Pass Port (1250 m), der Port de l'Hers (1517 m), der Pass Chioula (1431 m), der Pass Marmare (1361 m), der Gipfel des Plateaus von Beille (1747 m), der Pass Pailhères (2001 m) und der Pass Puymorens (1920 m). 

Cyclotourisme en Aveyron

Okzitanien = Radfahren !

Außerhalb der Pyrenäen, zum Beispiel in den Departements Aveyron und Tarn, können Sie sich ebenfalls in den reliefreichen Landschaften aus Bergen und Tälern austoben !  Wie wäre es mit der 700 km langen Tour durch die schönsten Orte im Aveyron ?

Auch diese Strecke ist empfehlenswert : Die Routen von Laurent Jalabert (79 km) im Tarn, der von dem Radsportler Laurent Jalabert höchstpersönlich quer durch das Schwarze Gebirge angelegt wurde. 

Wie reise ich am besten an?

- Mit dem Auto : Okzitanien wird von zahlreichen Autobahnen durchquert (A9, A20, A61, A75, …).
- Mit dem Flugzeug : Die Region zählt mehrere Flughäfen, darunter die internationalen Flughäfen von Toulouse, Montpellier, Lourdes.
- Mit dem Zug : Die Region ist von allen großen französischen Städten sowie den europäischen Hauptstädten aus mit dem Zug erreichbar.


WEITERE INFORMATIONEN