Sie sind hier

FOIX MONTSÉGUR MITTELALTERLICHE STÄDTE
Der Geist der Katharer

Warum sind Foix, Montségur und die mittelalterlichen Städte in Ariège einen Besuch wert?

  • Ein außergewöhnliches Kulturerbe aus dem Mittelalter, das von dem Kreuzzug gegen die Katharer geprägt ist.
  • Eine ganze Sammlung geschichtsträchtiger Stätten, die nicht weit voneinander entfernt liegen: das Château de Foix, Château de Montségur, Château de Roquefixade, die mittelalterliche Stadt Mirepoix.
  • Eine Grand Site Okzitanien, eng verbunden mit dem Land der Kunst und Geschichte der katharischen Pyrenäen.
  • Saint-Lizier, eine wichtige Etappe auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela.
  • Ein umwerfender Naturschauplatz, die Pyrenäen in der Ariège.
Château de Foix - Visiteurs
Château de Foix - Visiteurs

CHATEAU DE FOIX

Ihre erste Eroberung

Beginnen Sie Ihre Tour im mittelalterlichen Ariège mit dem Château de Foix (11. Jh). Es beherrscht hoch oben von seinem Felsen die Umgebung, stolz auf seine intakten Mauern, Türme und Pechnasen. Hoch oben vom Wehrturm können Sie die Pyrenäen bewundern, die genauso aussehen, wie zur Zeit als Gaston Fébus, einer seiner berühmtesten Burgherren, sie zu seiner Zeit sah.

Die Grafen von Foix engagierten sich sehr für die Sache der Katharer und ihre Burg widerstand den Belagerungen hervorragend. Die Stadt, geschmiegt zu Fuße der Burg, hat sich ihr Aussehen der damaligen Zeit bewahrt und wird Sie mit den Mittelalterfesten und -tagen, die in Mai, August und Oktober stattfinden, begeistern.

Schon gewusst?

Simon de Montfort, Anführer des Kreuzzugs gegen die Katharer, erklärte angesichts des Château de Foix: "Ich werde den Fels wie Fett schmelzen lassen und darin den Burgherrn rösten!". Die Burg blieb jedoch uneinnehmbar.

Château de Montségur - Visiteurs
Château de Montségur - Visiteurs

CHÂTEAU DE MONTSÉGUR

Die Seele der Katharer

Entdecken Sie 35 Min von Foix entfernt das berühmte Château de Montségur hoch oben auf seinem 200 m hohen Felsen. Nach einem 30 minütigen Anstieg werden Ihre Anstrengungen von der atemberaubenden Aussicht auf die Pyrenäen und mit der einzigartigen Atmosphäre des Ortes belohnt: Die Ruinen von Montségur sind imprägniert von starken Emotionen, die die Jahrhunderte überdauert haben. Hier stehen Sie an der letzten Zuflucht, der von der Kirche verfolgten Katharer.

Im Dorf am Fuße des Berges erzählt das Museum von Montségur von der "Häresie" der Katharer und dem schrecklichen Kreuzzug, der im 12. Jahrhundert erfolgte.

Zwei legendäre Wege führen zu Fuße von Montségur vorbei: der Katharer-Weg, der von Port-la-Nouvelle nach Foix verläuft und der Chemin des Bonhommes (ein anderer Name der Katharer), der von Foix bis nach Berga in Spanien verläuft. Da muss man sehr gut zu Fuß sein!

Expertentipp

Grimpette et coucher de soleil à Montségur : une expérience hors du commun vivement recommandée par Magda, notre experte Tourisme Ariège.

Voir l'expérience

Sehenswert

Ausgehend vom hübschen Dorf Roquefixade führt Sie ein Weg in 45 Min bis zu den Ruinen der Katharerburg Roquefixade: es bietet sich eine magische Panorama-Aussicht auf die Monts d'Olmes und Corbières in der Ferne.

Weitere Informationen

Fresque de Saint-Lizier
Fresque de Saint-Lizier

SAINT-LIZIER

Entdecken Sie ein bemerkenswertes Dorf, das UNESCO-Welterbe ist

Hier sehen Sie das einzige romanische Kloster in der Ariège und können außergewöhnliche Fresken, die der byzantinischen Malerei ähneln, bewundern. Saint-Lizier mit seinen 1600 Einwohnern kann einen Bischofspalast und zwei Kathedralen aufweisen (eine im Dorf und eine oberhalb).Es stellt eine Zwischenstation für die Pilger auf dem Chemin du Piémont dar und gehört wegen seiner Lage am Jakobsweg nach Santiago de Compostela zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Die Kathedrale Notre-Dame-de-la-Sède grenzt an den Bischofspalast, der eine unglaubliche Aussicht auf Saint-Lizier, Saint-Girons und Couserans bietet.

Mirepoix - Place centrale

MiREPOIX

Lebensart in historischem Rahmen

Sie werden den zentralen Platz von Mirepoix lieben. Gesäumt von Fachwerkhäusern ist er einfach wie gemacht, um in einem seiner Cafés Geselligkeit zu genießen oder durch die Geschäfte zu bummeln. Stellen Sie sich vor! Seine Pfeiler aus Eichenholz sind über 800 Jahre alt!

Mirepoix, wurde nach einer Überschwemmung im Jahr 1289 nach dem Vorbild der Bastiden wieder aufgebaut und war eine Hochburg des Katharismus. Die Kathedrale mit einem Kirchenschiff, das unterschiedlich breit ist, stellt die Wiedereroberung der katholischen Kirche dar.
Die lokalen Produkte und Bioerzeugnisse werden auf dem  beliebten Markt am Montag in der schönen Markthalle des Dorfes bestimmt ihr Herz erobern.

Mit Kindern

Notieren Sie sich das Datum des Festivals der Marionetten in Mirepoix (das MIMA) Anfang August. Es gehört zu den wichtigsten Frankreichs. Übrigens in Mirepoix ist das ganze Jahr über etwas los!

Weitere Informationen

Erlebnis: das Mittelalter live in Foix

Ein Erlebnis sollten Sie sich nicht entgehen lassen: die Mittelaltertage im Chateau de Foix, die am letzten Mai-Wochenende und am ersten Oktoberwochenende stattfinden. Hier treffen Sie auf Ritter (die mit dem Schwert kämpfen) und Gaukler, Sie können sich an Bogenschießen versuchen, das Töpfern oder auch mittelalterliche Tavernen etc. entdecken. Vidéo © Sites Touristiques Ariège. 

Wie reise ich am besten an?
  • Mit dem Auto: Foix liegt an der N20, die Toulouse mit Andorra verbindet. Mirepoix: liegt an der D119 Carcassonne - Pamiers. Montségur: von Toulouse in Richtung Foix, dann Lavelanet (D117), dann D109; von Carcassonne: die D119 bis nach Mirepoix, dann die D620 bis nach Lavelanet.
    Saint-Lizier: D117 ab Foixou N127, dann  D117 ab Toulouse
  • Mit dem Flugzeug: ab den Flughäfen Toulouse-Blagnac und Carcassonne.
  • Mit dem Zug: regelmäßige Verbindungen nach Foix durch den TER Toulouse-La Tour de Caroll. Regelmäßige Verbindungen nach Saint-Lizier durch den TER Toulouse-Saint Girons (der Bahnhof liegt 2 km vom Dorf entfernt).