Sie sind hier

ROCAMADOUR - DORDOGNE-TAL
Die perfekte Mischung aus Kultur und Natur

Rocamadour Vallée de la Dordogne
Rocamadour Vallée de la Dordogne (Lot)

Warum sind Rocamadour und das Dordogne-Tal einen Besuch wert?

 

  • Rocamadour, Wallfahrtsort am Steilhang
  • Die Dörfer im Dordogne-Tal: Bretenoux, Saint-Céré, Martel, Souillac, Gramat und auch Autoire, Carennac und Loubressac (als Schönste Dörfer Frankreichs klassifiziert).
  • Das Château de Castelnau-Bretenoux und das Château de Montal.
  • Ein Gebiet, das mit dem Label Land der Kultur und Geschichte ausgezeichnet wurde.
  • Die Schlucht von Padirac, die berühmteste Schlucht Frankreichs.
Sehenswert

Steigen Sie zu Fuß oder fahren Sie mit dem Aufzug bis zur höher gelegenen Burg, deren Silhouette Rocamadour beherrscht. Oben vom Glockenturm aus haben Sie eine schwindelerregende Aussicht auf den Ort.

Rocamadour
Rocamadour

ROCAMADOUR

Entdecken Sie den Wallfahrtsort zwischen Himmel und Erde

Hinter der Straßenbiegung taucht Rocamadour plötzlich vor Ihnen auf. Hier riskieren Sie Tag und Nacht in Erstaunen versetzt zu werden. Das "vertikale Dorf", das am Felsenhang in aufeinanderfolgenden Stufen erbaut wurde, klammert sich in 150 m Höhe über die Schlucht von Alzou. Die Häuser, Dächer und Kirchen scheinen wie verwachsen mit dem Felsen zu sein.

Dieses kleine Dörfchen mit seinen 630 Einwohnern ist eines der meistbesuchten Dörfer Frankreichs. Sie betreten es durch das befestigte Tor Figuier, folgen anschließend der Rue de la Couronnerie, die einzige und sehr belebte Straße in Rocamadour mit vielen Läden und Restaurants.

Schon gewusst?

In Rocamadour und Umgebung befinden Sie sich auf dem Gebiet des Regionalen Naturparks der Causses du Quercy, der von der UNESCO zum Global Geopark ernannt wurde.

Weitere Informationen unter

Rocamadour
Rocamadour

IM HEILIGTUM

Fühlen Sie die mystische Ausstrahlung von Rocamadour

Rocamadour ist vor allem eine vielbesuchte Pilgerstätte. Das Dorf beherbergt die Reliquien des Heiligen Amadours und das verehrte Gnadenbild der Schwarzen Muttergottes.

Seit dem 12. Jahrhundert kommen Pilger aus ganz Europa hierher. Nehmen Sie wie diese die monumentale Treppe mit ihren 216 Stufen, die zur Esplanade des Heiligtums führen, an deren Felshang acht Kirchen und Kapellen errichtet wurden. Nicht verpassen: die Kapelle Notre-Dame mit ihrer Statue der Schwarzen Muttergottes, eine kleine Skulptur aus schwarzem Holz aus dem 12. Jahrhundert, die eine beeindruckende Aura besitzt.

Schon gewusst?

 Die Kirche Saint-Saveur und die Krypta des Heiligen Amadour gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO, aufgrund ihrer Bedeutung auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela.

Vallée de la Dordogne
Vallée de la Dordogne

DORDOGNE-TAL

Betreten Sie das Biosphärenreservat

Besuchen Sie das Dordogne-Tal, das nur 30 Minuten von Rocamadour entfernt liegt. Folgen Sie den von Felsen und einem dichten Pflanzenvorhang eingefassten Windungen der Dordogne von Sousceyrac im Osten bis Souillac im Westen (etwa 60 km), geschmückt mit Sandinseln und kleinen Kieselstränden.

Die Dordogne mit ihrem Tier- und Pflanzenreichtum ist der einzige Fluss Frankreichs, dessen Flussbett als UNESCO Biosphärenreservat ausgezeichnet wurde. Sie können im klaren Wasser baden, angeln, kanufahren oder Spaziergänge oder Radtouren am Ufer entlang machen.

Nicht zu verpassen

Steigen Sie 103 Meter unter die Erde! Die Schlucht von Padirac ist eine der größten geologischen Sehenswürdigkeiten Frankreichs. Bewundern Sie vom Boot aus oder zu Fuß die immensen Galerien und monumentalen Tropfsteine.

Weitere Informationen unter

Carennac
Carennac

DORDOGNE-TAL

Besuchen Sie seine Dörfer und Burgen, die zum Träumen einladen

Ohne dass Sie die idyllische Natur hinter sich lassen müssen, erwarten Sie die Dörfer im Dordogne-Tal, von denen eins charmanter als das andere ist: Bretenoux, eine hübsche Bastide aus dem 13. Jahrhundert; Martel und seine mittelalterlichen Häuser; Saint-Céré, das vom Château de Saint-Laurent-les-Tours dominiert ist, in dem das Museum Jean Lurçat untergebracht ist, und nicht zuletzt auch Souillac und Gramat.

Sie werden auch bezaubert sein vom Trio der Dörfer, die zu den schönsten Dörfern Frankreichs gehören: Autoire, Loubressac und Carennac (sehen Sie sich das Château des Doyens und die Kirche Saint-Pierre mit ihrem Kloster an). Auch unbedingt sehenswert: die Burgen in Montal und Castelnau-Bretenoux.

Ungewöhnliches

Fahren Sie in Martel mit einer echten Dampfeisenbahn, folgen Sie dem Schienenweg, der zum Teil in die Felsen geschnitten wurde und wie ein Balkon über das gesamte Dordogne-Tal herausragt! Eine spektakuläre Aussicht und Gänsehaut garantiert. 

Weitere Informationen unter

Das Dordogne-Tal, eine wunderbare Reise

Mit dem Kanu auf der Dordogne fahren, eine Wanderung zum Wasserfall im Felsenkessel von Autoire, zum Forêt des Singes (Affenwald) oder dem Vogelpark Rocher des Aigles in Rocamadour machen: die Erlebnisse zweier Abenteurer, die auch gut Sie sein könnten... Video 3 :48 © Office de Tourisme Vallée de la Dordogne.

Expertentipp

La Dordogne est un spot incontournable du canoë dans le sud de la France. Suivez Cathy, notre experte Tourisme Lot : elle vous donne ses bons plans  pour une expérience canoë magique entre Gluges et Pinsac (soit 19 km de bonheur !).

Voir l'expérience

Unsere Auswahl

Sélection d'hébergements à Rocamadour et dans la vallée de la Dordogne.

Mietunterkunft

Le Devine.

MARTELLot

Charakterhaus in der Mitte des Dorfes Martel. Architektur des 17. und 19. Jahrhunderts. Parkettböden, französische...

Mietunterkunft

Le Bout du Roc.

ALVIGNACLot

Die Besitzer begrüßen Sie in ihren 4 klimatisierten Schlafzimmern im ersten Stock eines Hauses im Quercy-Stil. ; auf...

Latitude: 44.804396000000
Longitude: 1.626651000000
Wie reise ich am besten an?

Rocamadour und das Dordogne-Tal liegen im Departement Lot, im Norden der Region Okzitanien, 165 km von Toulouse entfernt.

  • Mit dem Auto: von Toulouse in zwei Stunden über die A62, dann die A20, Ausfahrt 56. Von Bordeaux in 2,45 Stunden über die A89, dann die A20, Ausfahrt 54. Von Paris in 5,20 Stunden über die A10, dann die A71 und die A20, Ausfahrt 54.
  • Mit dem Flugzeug: der nächste Flughafen liegt in Brive/Dordogne-Tal (45 Min.) mit regelmäßigen Flugverbindungen nach/von Paris und Lyon das ganze Jahr über, London von März bis Oktober, Ajaccio von Juni bis September.
  • Mit dem Zug: ein Regionalzug (TER) verbindet den Bahnhof Rocamadour-Padirac mit Brive und Figeac. 


Weitere Informationen unter